Newsletter

In regelmäßigen Abständen informiert die Forschungsstelle für Familienunternehmen der Universität Bayreuth in einem Newsletter über aktuelle Entwicklungen für Familienunternehmen aus den Bereichen Politik, Forschung und Lehre.

Der aktuelle Newsletter ist unmittelbar nach dessen Erscheinen hier verfügbar. Mitglieder des Fördervereins können hier alle bereits erschienenen Newsletter einsehen.

Gerne können Sie sich auch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für unseren Newsletter anmelden und bekommen diesen dann künftig per E-Mail zugesandt.

2. Newsletter des Jahres 2017 der FoFamU

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie erhalten heute den zweiten FoFamU-Newsletter des Jahres 2017.

Die Forschungsstelle für Familienunternehmen kann auf ein ereignisreiches erstes Halbjahr zurückblicken. Am 25. März 2017 wurde im feierlichen Rahmen des Examensballs der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zum zweiten Mal der C.P.A. Mehnert-Förderpreis verliehen. Am 2. Mai 2017 wurde unsere mittlerweile schon etablierte Veranstaltungsreihe „Unternehmer-Dialog“, die wir gemeinsam mit dem Betriebswirtschaftlichen Forschungszentrums für Fragen der mittelständischen Wirtschaft (BF/M) durchführen, fortgesetzt. Dieses Mal war die FoFamU bei der Porzellanmanufaktur Walküre in Bayreuth zu Gast. Ferner beteiligte sich die FoFamU am 9. Bayreuther Ökonomiekongress am 18. und 19. Mai 2017 indem sie auf der Ausstellermesse vertreten war.

 

Weiterlesen: 2. Newsletter des Jahres 2017 der FoFamU

Newsletter vom Februar 2017

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 freut sich die Forschungsstelle für Familienunternehmen der Universität Bayreuth darauf, auch in diesem Jahr mit Ihnen zusammen die Themen der Familienunternehmen voranzubringen.

Unsere Leitthemen im Jahr 2016 waren die Neuregelung der Erbschaftsteuer und das Megathema „Unternehmernachfolge“, einschließlich der Sicherung des Einflusses der Familie in Familienunternehmen. Dem letztgenannten Aspekt haben wir ein hochinteressantes zweitägiges Symposium an der Universität Bayreuth gewidmet. Zudem haben wir eine Machbarkeitsstudie zur Unternehmernachfolge in Oberfranken erstellt, mit der wir modellhaft die Region mit der statistisch zweithöchsten Industriedichte Europas ausleuchten. Diese Studie, die im März veröffentlicht wird, stellt einen weiteren Meilenstein in der Arbeit der FoFamU dar.

Unserem Auftrag entsprechend werden wir auch in 2017 wieder Familienunternehmen und mittelständischen Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ebenso werden wir auch weiterhin unsere Expertise der Landes- und Bundespolitik sowie Wirtschaftsverbänden zur Verfügung stellen. Einzelheiten werden Sie wie immer unserem Newsletter entnehmen können, der von Jahr zu Jahr mehr Menschen erreicht.

Das Leitungs-Team der Forschungsstelle und der Vorstand des Fördervereins danken Ihnen sehr herzlich für Ihr Interesse an unserer Arbeit und für Ihre Unterstützung. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Ihr Dr. Michael Hohl

Weiterlesen: Newsletter vom Februar 2017

Newsletter vom August 2016

Ausblick

Unternehmerfrühstück am 27. September 2016

Der zweite Unternehmerdialog des Jahres wird ein Unternehmerfrühstück. Wir freuen uns, am Dienstag, den 27. September 2016, um 9:00 Uhr, bei der Klaviermanufaktur Steingräber & Söhne zu Gast sein zu dürfen, einem Familienunternehmen in der 6., bald 7. Generation.

Alle Unternehmerinnen und Unternehmer sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Aus organisatorischen Gründen wird um Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

Internationales Symposium am 06. und 07. Oktober 2016

Die Forschungsstelle für Familienunternehmen richtet vom 06. bis 07. Oktober 2016 eine Tagung zum Thema „Sicherung des Einflusses der Familie in Familienunternehmen“ an der Universität Bayreuth aus.

Zur Diskussion dieses wichtigen Themenfeldes kommen Referentinnen und Referenten der bedeutendsten Forschungsinstitute für Familienunternehmen aus dem deutschsprachigen Raum in der oberfränkischen Metropole zusammen.
Wir freuen uns, dass es gelungen ist, neben Mitgliedern der FoFamU hochkarätige Redner u.a. von der Bucerius Law School Hamburg, dem Wittener Institut für Familienunternehmen der Universität Witten/Herdecke, der Zeppelin-Universität Friedrichshafen, der Wirtschaftsuniversität Wien und der Universität St. Gallen zu gewinnen.

Alle Interessenten, allen voran Familienunternehmerinnen und –unternehmer, sind herzlich willkommen.

Unter Symposium FoFamU finden Sie weitere Informationen, sowie das Programm zum Download.

Weiterlesen: Newsletter vom August 2016

Newsletter vom März 2016

Ausblick

Save the Date: Compliance-Management im Mittelstand am 11. Mai 2016

Die FoFamU lädt zum Vortragsabend zum Thema „Compliance-Management im Mittelstand“ für Unternehmerinnen und Unternehmer am 11. Mai 2016 um 18.00 Uhr in den Kammersaal der Industrie- und Handelskammer Bayreuth.

Wir bieten die bewährte Kombination von Wissenschaft und Praxis in Kooperation mit Partnern von CMS Hasche Sigle und KPMG. Alle Interessenten sind herzlich willkommen. Einladungen werden in Kürze verschickt.

Save the Date: Internationales Symposium am 06. und 07. Oktober 2016

Die Forschungsstelle für Familienunternehmen richtet vom 6. bis 7. Oktober 2016 eine Tagung zum Thema „Sicherung des Einflusses der Familie in Familienunternehmen“ an der Universität Bayreuth aus.

Zur Diskussion dieses wichtigen Themenfeldes kommen Referentinnen und Referenten der bedeutendsten Forschungsinstitute für Familienunternehmen aus dem deutschsprachigen Raum in der oberfränkischen Metropole zusammen.
Wir freuen uns, dass es gelungen ist, neben Mitgliedern der FoFamU hochkarätige Redner u.a. von der Bucerius Law School Hamburg, dem Wittener Institut für Familienunternehmen der Universität Witten/Herdecke, der Zeppelin-Universität Friedrichshafen, der Wirtschaftsuniversität Wien und der Universität St. Gallen zu gewinnen.

Alle Interessenten, allen voran Familienunternehmerinnen und –unternehmer, sind herzlich willkommen. Die Einladungen werden rechtzeitig verschickt.

Weiterlesen: Newsletter vom März 2016

Newsletter vom Dezember 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die FoFamU hat ein bewegtes Jahr hinter sich. Wir haben mit den Lehrstühlen für Bürgerliches Recht und Steuerrecht, Gesellschafts- und Bilanzrecht (Prof. Dr. André Meyer, LL.M. Taxation) und für Controlling (Prof. Dr. Thorsten Knauer) sowie  mit der Juniorprofessur für Internationales Technologiemanagement, insbesondere industrielle Dienstleistungen (Prof. Dr. Tim Kessler), weiteren personellen Zuwachs erfahren. Unser Kompetenz-Pool umfasst jetzt insgesamt 11 rechts- und 12 wirtschaftswissenschaftliche Lehrstühle, die spezifisches Knowhow zu wichtigen Fragen von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien einbringen. Dieser in Deutschland einzigartige universitäre Wissenspool soll auch in Zukunft zur Stärkung des Unternehmertums und der Wirtschaftsgruppe „Familienunternehmen“ beitragen. Dieser Wissenstransfer ist nicht als Einbahnstraße angelegt, sondern soll im Dialog mit Unternehmern und Unternehmen erfolgen. Dabei sind wir nicht nur national, sondern auch international weltweit unterwegs, eben überall dort, wo Familienunternehmen ein wichtiges Thema sind. Im Jahr 2015 waren dies u. a. Neu Delhi und Istanbul. Wir konnten in diesem Jahr die Vernetzung der FoFamU mit nationalen und internationalen Einrichtungen, die mit Familienunternehmen arbeiten, weiter ausbauen.

Weiterlesen: Newsletter vom Dezember 2015

Newsletter vom Oktober 2015

Tagung am 22.10.2015: Auswirkungen der Digitalisierung für Familienunternehmen und den Mittelstand

Sie haben sich wohl auch schon gefragt, wie sich die schnell fortschreitende Digitalisierung auf Ihr Unternehmen mit all seinen Abläufen und auf Ihr Geschäftsmodell auswirken wird. Klar ist: Diese Entwicklung wird extrem dynamische Veränderungen auslösen, die große Chancen, aber auch Risiken für Familienunternehmen mit sich bringen. Wer sich hier frühzeitig informiert und die Weichen richtig stellt, wird gewinnen.
Die Forschungsstelle für Familienunternehmen der Universität Bayreuth möchte gemeinsam mit den Fraunhofer-Instituten für Angewandte Informationstechnik (FIT) und für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) dazu beitragen, dass die Digitalisierung in den Familienunternehmen positiv bewältigt wird und ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessert. Dazu bieten wir Ihnen Experten-Informationen auf der Grundlage neuester Erkenntnisse. Diese werden Ihnen themenbezogen jeweils von einem Wissenschaftler und einem Praktiker in etwa 20-minütigen Vorträgen präsentiert. Am Ende jedes Themenblocks besteht Gelegenheit für Fragen und zur Diskussion.

Weiterlesen: Newsletter vom Oktober 2015

Newsletter vom Juni 2015

Unternehmerdialog bei der REHAU AG + Co in Rehau

Am Dienstag, den 16. Juni 2015, setzen wir um 19 Uhr unsere in Kooperation mit dem BF/M veranstaltete Unternehmer-Dialogreihe fort. Wir dürfen dieses Mal bei der REHAU AG + Co in Rehau zu Gast sein.

Das Unternehmen ist führender System- und Serviceanbieter polymerbasierter Lösungen in den Bereichen Bau, Automotive und Industrie. Das international agierende Unternehmen beschäftigt 17.000 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von mehr als 2,8 Milliarden Euro. Nach der Unternehmenspräsentation wird Professor Dr. Kay Windthorst, Geschäftsführender Direktor der FoFamU und Lehrstuhlinhaber für Öffentliches Recht, Rechtsdogmatik und Rechtsdidaktik an der Universität Bayreuth, in einem Impulsvortrag über das durch den jüngst veröffentlichten Referentenentwurf zum neuen Erbschaftsteuerrecht wieder brandaktuelle Thema „Erbschaftsteuer im Umbruch: Ein Ausblick auf das neue Erbschaftsteuergesetz“ referieren. Nach der daran anschließenden Frage- und Diskussionsrunde besteht, wie gewohnt, die Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken.

Weiterlesen: Newsletter vom Juni 2015

Newsletter vom März 2015

FoFamU-Unternehmerdialog bei der Scherdel-Gruppe, Marktredwitz

Am Dienstag, den 17. März 2015 haben wir unsere in Kooperation mit dem BF/M veranstaltete Unternehmer-Dialogreihe fortgesetzt. Wir durften bei der SCHERDEL-GmbH in Marktredwitz zu Gast sein.

Die SCHERDEL GmbH ist eines der mit über 125 Jahren Marktaktivität langfristig beständigen unternehmerischen Flaggschiffe im Osten Oberfrankens. Nach der wieder einmal sehr eindrucksvollen Vorstellung des Unternehmens durch Herrn Geschäftsführer Bach jun. hielt Professor Brink, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Universität Bayreuth, einen Impulsvortrag zu dem Thema „Werte in Familienunternehmen" und gab damit den Anstoß für eine lebendige Diskussion.

Weiterlesen: Newsletter vom März 2015

Newsletter vom Dezember 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

die FoFamU blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Wir waren in Sachen Familienunternehmen sehr aktiv und auch unterwegs. Als ob es ein Drehbuch gäbe, steigert sich die Dramaturgie der Entwicklung zum Jahresende hin. Zunächst die Geschlechterquote für Aufsichtsräte und nun noch die lange erwartete Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Erbschaftsteuer. Es war uns ziemlich klar, dass das geltende System gekippt werden würde. Das ist so gekommen. Nach den ersten Analysen lässt sich sagen, es hätte schlimmer kommen können. Hinter den Kulissen muss ein heftiges Ringen um den richtigen Weg stattgefunden haben. Drei Sondervoten sprechen eine beredte Sprache. Wir, das Team der FoFamU, sind für Sie ganz nah dran, an diesem für Familienunternehmen so essentiell wichtigen Thema. Deshalb greifen wir es auch gleich im Januar wieder auf und werden nach gründlicher Analyse der Entscheidung sehr zügig zu einer Tagung nach Bayreuth einladen. Das FoFamU-Team freut sich darauf, dann viele von Ihnen hier zu treffen.

Wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihre Begleitung und Unterstützung auf dem bisherigen Weg und wünschen Ihnen und Ihren Familien ein harmonisches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein erfolgreiches und glückliches neues Jahr, zunächst aber eine angenehme Lektüre.

Ihr Dr. Michael Hohl, Geschäftsführer der Forschungsstelle

 

Weiterlesen: Newsletter vom Dezember 2014

Newsletter vom September 2014

Einladung zum nächsten Unternehmerdialog

Wir freuen uns, Sie am Mittwoch, den 17. September 2014, zu unserem Unternehmerdialog begrüßen zu dürfen, den wir erneut in Kooperation mit dem BF/M veranstalten werden. Herr Prof. Dr. Stefan Seifert, Inhaber des Lehrstuhls für Technologie- und Innovationsmanagement, wird einen Vortrag zum Thema "Internet 4.0: Das Internet der Dinge" halten und Impulse für eine interessante Diskussion in geselliger Runde geben. "Internet 4.0" beschreibt die zunehmende Vernetzung von Geräten, die selbstständig miteinander kommunizieren. Das Thema ist deshalb für Unternehmen mit technisierten Verfahrensabläufen oder Fertigungsprozessen von besonderer Relevanz.

Weiterlesen: Newsletter vom September 2014

© 2012—2013 Forschungsstelle für Familienunternehmen der Universität Bayreuth.
Design by FJT 2011. Joomla 1.7 templates.