Newsletter

In regelmäßigen Abständen informiert die Forschungsstelle für Familienunternehmen der Universität Bayreuth in einem Newsletter über aktuelle Entwicklungen für Familienunternehmen aus den Bereichen Politik, Forschung und Lehre.

Der aktuelle Newsletter ist unmittelbar nach dessen Erscheinen hier verfügbar. Mitglieder des Fördervereins können hier alle bereits erschienenen Newsletter einsehen.

Gerne können Sie sich auch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für unseren Newsletter anmelden und bekommen diesen dann künftig per E-Mail zugesandt.

Newsletter vom August 2014

Einladung zum nächsten Unternehmerdialog

Der letzte Unternehmerdialog der Forschungsstelle für Familienunternehmen ist wegen des Halbfinalspiels der deutschen Mannschaft im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft verschoben worden. Umso mehr freuen wir uns, Sie am Mittwoch, den 17. September 2014, zum Nachholtermin dieses Unternehmerdialogs begrüßen zu dürfen, den wir erneut in Kooperation mit dem BF/M veranstalten werden.

Weiterlesen: Newsletter vom August 2014

Newsletter vom Juni 2014

Einladung zum nächsten Unternehmerdialog

In Kooperation mit dem BF/M findet der nächste Bayreuther Unternehmerdialog der Forschungsstelle für Familienunternehmen am 8. Juli 2014 in den Räumlichkeiten der Firma Stäubli GmbH in Bayreuth statt. Nach einem Impulsvortrag zum brandaktuellen Thema "Internet 4.0: Das Internet der Dinge" durch Prof. Dr. Stefan Seifert, Inhaber des Lehrstuhls für Technologie- und Innovationsmanagement an der Universität Bayreuth, sind alle Teilnehmer im Anschluss daran herzlich dazu eingeladen, in geselliger Runde zu diskutieren.

Weiterlesen: Newsletter vom Juni 2014

Newsletter vom April 2014

Neues Mitglied der Forschungsstelle für Familienunternehmen

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die Forschungsstelle für Familienunternehmen erneut Zuwachs bekommen hat. Prof. Dr. Jessica Schmidt, LL.M. verstärkt die Forschungsstelle insbesondere durch ihre Kompetenz im Bereich des internationalen Wirtschafts- und Unternehmensrechts.

Weiterlesen: Newsletter vom April 2014

Newsletter vom März 2014

Neue Mitglieder der Forschungsstelle für Familienunternehmen

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die Forschungsstelle für Familienunternehmen zwei neue Mitglieder hat. Prof. Dr. Michael Grünberger und Prof. Dr. Stefan Seifert erweitern das Spektrum der Expertise der FoFamU insbesondere in technischer und wirtschaftlicher Hinsicht.

Weiterlesen: Newsletter vom März 2014

Newsletter vom Dezember 2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Berlin sind die Koalitionsverhandlungen nach zähem Ringen am Mittwochmorgen zu Ende gegangen. Über deren wesentliche Ergebnisse für Familienunternehmen wollen wir Sie in diesem Newsletter informieren, da wir die Gelegenheit hatten, unmittelbar nach Abschluss der Sitzungen am Mittwoch und Donnerstag mit Teilnehmern der Koalitionsverhandlungen zu sprechen. Zugleich blickt die Forschungsstelle für Familienunternehmen auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Höhepunkte waren die Tagung zur Möglichkeit der Wiedereinführung einer Vermögensteuer, verschiedene Vorträge von Mitgliedern der Forschungsstelle auf nationalen und internationalen Tagungen sowie eine beträchtliche Anzahl rechts- und wirtschaftswissenschaftlicher Publikationen.

Zuletzt fand mit dem ersten Bayreuther Unternehmerdialog der Auftakt zu einer zukünftig regelmäßig stattfindenden Veranstaltungsreihe statt, die sich vor allem an Unternehmer in der Region wendet. Ziel dieser Veranstaltungen ist es, den persönlichen Dialog zwischen Familienunternehmern und Wissenschaftlern in einem stimmungsvollen Rahmen zu fördern.

Das Team der FoFamU wünscht Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit, ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre FoFamU

Weiterlesen: Newsletter vom Dezember 2013

Newsletter vom Oktober 2013

Bayreuther Unternehmerdialog der FoFamU

Die Forschungsstelle für Familienunternehmen der Universität Bayreuth hat es sich zum Ziel gesetzt, die Belange von Familienunternehmern stärker in den Fokus der ökonomischen und juristischen Forschung zu setzen. Hierzu möchten wir ein Forum zur Verfügung stellen, in dem sich Unternehmerpersönlichkeiten mit uns austauschen können. Nun freuen wir uns, mit den Bayreuther Unternehmerdialogen einen Austausch von Unternehmern und Wissenschaftlern in stimmigem Rahmen anbieten zu können. Außerdem ist ein Impulsvortrag geplant, der einen Einblick in aktuelle und interessante Themen gibt, die mit Familienunternehmen zusammenhängen.

Weitere Informationen zum ersten Bayreuther Unternehmerdialog am 7. November 2013 am erhalten Sie auf Anfrage.

Weiterlesen: Newsletter vom Oktober 2013

Newsletter vom Mai 2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

neben den turnusgemäß erscheinenden Newslettern der Forschungsstelle für Familienunternehmen der Universität Bayreuth (FoFamU) wollen wir Sie über aktuelle rechtliche oder wirtschaftliche Entwicklungen informieren, die für Familienunternehmen besonders bedeutsam sind. Dazu gehören aktuell die rechtlichen Änderungen in Bezug auf die Vergütung von Managern, die vor allem seit dem Volksbegehren in der Schweiz zu dieser Frage in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert werden. Dieser Diskurs hat dazu geführt, dass die Bundesregierung Anfang Mai 2013 eine Änderung des Aktiengesetzes beschlossen hat, in der die Zuständigkeit für die Festlegung der Vergütung vom Aufsichtsrat auf die Hauptversammlung übergehen soll. Diese Regelung soll in der laufenden Legislaturperiode, das heißt bis September 2013, verabschiedet werden.

Am 13. Mai 2013 hat die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex weitergehende Vorschläge unterbreitet, die nunmehr eine Deckelung der Vergütung vorsehen, allerdings, anders als der Vorschlag der Bundesregierung, die Zuständigkeit beim Aufsichtsrat belassen wollen. Diese Neuregelungen im Kodex sind, wenn sie endgültig verabschiedet werden, bedeutsam, weil der Gesetzgeber sie später vielfach umsetzt. Im Übrigen entwickelt dieses „Soft Law“ eine erhebliche faktische Bindungswirkung nicht zuletzt im Hinblick auf die öffentliche Meinung, die auf eine Verletzung dieser Kodizes typischerweise empfindlich reagiert.

Die Vorschläge der Bundesregierung und der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex haben wir im Anhang beigefügt. Es ist uns außerdem eine besondere Freude, Ihnen das neueste Mitglied der Forschungsstelle für Familienunternehmen vorstellen zu können: Frau Dr. Katharina Uffmann. Sie habilitiert derzeit zum Thema “Interim Management”. Ein Lebenslauf von Frau Dr. Uffmann ist beigefügt. Außerdem gibt sie nachfolgend eine erste Einschätzung zu den beiden Regelungswerken. Wir dürfen Sie bei dieser Gelegenheit noch einmal auf unsere Tagung zur Vermögensteuer hinweisen, die am 12. Juli 2013 an der Universität Bayreuth stattfinden wird. Die Einladung wird Ihnen hierzu in den kommenden Tagen zugehen. Wir freuen uns jederzeit über Anregungen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Forschungsstelle für Familienunternehmen

Weiterlesen: Newsletter vom Mai 2013

Newsletter vom April 2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute erhalten Sie die erste Ausgabe unseres Newsletters. In Zukunft erlauben wir uns, Sie auf diesem Wege zweimal jährlich über die die Aktivitäten der Forschungsstelle für Familienunternehmen sowie über wichtige rechtliche und wirtschaftliche Entwicklungen für Familienunternehmen zu informieren.

Prof. Dr. Kay Windthorst
Geschäftsführender Direktor der Forschungsstelle

Prof. Dr. Rolf Uwe Fülbier
Direktor der Forschungsstelle, Wirtschaftswissenschaften

Prof. Dr. Knut Werner Lange
Direktor der Forschungsstelle, Rechtswissenschaften

Weiterlesen: Newsletter vom April 2013

© 2012—2013 Forschungsstelle für Familienunternehmen der Universität Bayreuth.
Design by FJT 2011. Joomla 1.7 templates.